Linsen Bolognese schnell gemacht

Die Linsen20140502-212004.jpg Bolognese besteht aus wenigen Zutaten: (Für 4 Personen)

  • 250g Linsen (Schnellkochlinsen 10 Min.)
  • 1 Dose stückige Tomaten 400g (oder frischeTomaten)
  • 1 Zwiebel
  • 1Knoblauchzehe
  • 300-400 ml Gemüsebrühe (je nachdem, wie vielSauce ihr mögt)
  • etwas Tomatenmark
  • mediterane Kräuter
  • Salz & Pfeffer
  • Olivenöl
  • optional: etwas Rotwein

Pasta nach Belieben, am besten Vollkorn Pasta

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln, Linsen gut abspülen.
Zwiebeln und Knoblauch bei mittlerer Hitze in Olivenöl andünsten und nach 2-3 Minuten Tomatenmark dazugeben. Diesen etwas anrösten, dabei entwickeln sich bereits leckere Röstaromen. Nun die Linsen in die Pfanne geben und gut verrühren. Nach 2-3 Minuten mit Rotwein oder mit Brühe ablöschen und Tomatenstücke hinzufügen.

Gewürze hinzufügen (heute: Oregano, Thymian, Majoran, Rosmarin) und Salzen und Pfeffern.

Die Bolognese ca 10 Minuten leicht köcheln lassen bis die Linsen weich sind und nochmal abschmecken. Während dessen die Pasta kochen. Buon apetito!

Zum satt und zufrieden essen 😉

Werbeanzeigen

Veganes Ruccola Pesto

Das Pesto Rapido von vorgestern hat Lust auf weitere Pesto Experimente gemacht. Ich wusste gar nicht, dass man leckere Pasten so schnell und unkompliziert selbst herstellen kann.

Man werfe zwei Hände voll Ruccola, 2 EL Cashewkerne und etwas veganen Parmesan (‚Parma vegan‘ aus Walnüssen, Hefeflocken und Salz) in den Blender, gebe etwas Olivenöl, einige getrocknete Tomaten (ich verwende ‘Ciappa Biotomaten’ von Denn’s), Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver dazu, mixe das ganze und voilà – heraus kommt ein sehr leckeres Pesto.

Ein Schuss Balsamessig-Creme gibt samtige Würze. Außerdem hatte ich noch etwas Avocado vom Frühstück über, den habe ich mit 1 EL Zitronensaft auch noch dazugegeben – das Pesto war aber auch ohne sehr lecker.

20140406-163013.jpg

20140406-163123.jpg

Pesto Rapido – schneller als die Pasta

Hier kommt das ultimative Pesto Rezept für Eilige – schneller fertig als die Nudeln und super lecker.

Da ich nicht wusste, wie lecker es wird, habe ich nicht auf die Mengen geachtet. Beim nächsten Mal passe ich besser auf. Also hier vorerst ungefähre Angaben:

2 EL Getrocknete Tomaten (ich verwende ‚Ciappa Biotomaten‘ von Denn’s)
Salz & Pfeffer
1 EL Tomatenmark
1 Hand voll frisches Basilikum
Olivenöl
1 EL Vegan Parmesan (Walnüsse, Hefeflocken, Himalaya-Salz)

Alles in den Mixer und je nach Wunsch feiner mixen oder etwas grober lassen.

20140401-201721.jpg

Ultraschnelle rohköstliche Möhrensuppe aus dem Turbomixer #Bianco

Zutaten:

Dauer: 6 Minuten
für 2-3 Portionen

5 mittelgroße Möhren
1/2 Schalotte
Pfeffer & Salz
1 TL Gemüsebrühe
2-3 getrocknete Tomaten
150-250 ml Wasser (je nach Konsistenz Wunsch)
2 EL Cashewkerne
einige Basilikum-Blätter
Majoran
etwas Olivenöl
ein kleines Stück Ingwer

hier: eine halbe Dose Mais (nur, weil die noch im Kühlschrank war)
Alternativ: Kokosmilch oder Pflanzensahne statt Wasser

Zubereitung:

Möhren schälen und in sehr grobe Stücke schneiden, Zwiebel schälen und halbieren, Ingwer schälen.
Alle Zutaten in den Mixer füllen und das Programm Suppe für ca. 4 Minuten laufen lassen.

Die Suppe ist danach wunderbar cremig und angenehm warm – eine rohköstliche Köstlichkeit.
Evtl. noch nachwürzen oder mit Balsamessig-Creme verfeinern

PS: Die Suppe ist nicht gekocht, sie ist lediglich auf max. 40 Grad erhitzt

20140105-211006.jpg

Glasnudeln mit Spargelragout

Tolles Frühlingsgericht – Quick & Easy

IMG_1726

Zutaten:
1 Päckchen Glasnudeln (geht auch mit Spaghetti)
250g grüner Spargel
1 Bund Ruccola
250g Cocktailtomaten
1 gr. Paprika
Balsamcreme
Olivenöl
Salz & Pfeffer
Zitrone
Kürbiskerne
 
 
Zubereitung:
Glasnudeln nach Beschreibung zubereiten – meist in kochendes Wasser geben und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Wenn die Nudeln sehr lang sind, ggfs. durchschneiden.
 
Paprika in feine Streifen schneiden und einige Minuten in Olivenöl braten.IMG_4972
Spargel im unteren Drittel schälen und in kurze Stücke schneiden, die Spitzen etwas länger lassen. Spargel ca. 5 Minuten in Salzwasser mit etwas Zucker aldente kochen.
Tomaten waschen, längs vierteln und zum abgegossenen, heißen Spargel geben.
 
Ruccola waschen und  schneiden.
 

IMG_4970

 
 
 
Alle Zutaten vermengen und mit reichlich Olivenöl, Balsamcreme, Zitrone und Salz & Pfeffer würzen.
 
Kürbiskerne in der Pfanne anrösten und mit etwas Salzwasser ablöschen. Weiterbraten bis das Wasser verdunstet ist. Über die Glasnudeln geben.IMG_4976
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zucchini Spaghetti Carbonara und der Lurch

Juhu ich habe einen Lurch! Der hat zwar keine Beine, kann dafür aber tolle Spiralen schneiden 🙂

20120923-120736.jpg das kann er nicht nur mit Zucchini, sondern auch mit vielen anderen Gemüse- und Obstsorten.

Als erstes habe ich Spaghetti-Carbonara aus Zucchini damit gemacht. Die sind super bei der ganzen Familie angekommen.

20120923-120919.jpg
Zutaten:

2 große Zucchini (ca. 1 kg)
1 P. Sojasahne (oder 100g weißes Mandelmus)
S & P
150g Räuchertofu
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Zitronenzesten
1 TL Zitronensaft
2 EL gehackte Petersilie
Raps- oder Olivenöl
veganer Parmesan (einfach: Gomasio und Würz-Hefeflocken zu gleichen Teilen im Mixer fein vermahlen oder Würzstreu verwenden.

Zubereitung:

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. Räuchertofu in kleine Würfel schneiden und in Rapsöl knusprig braten. mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und Knoblauch dazu geben und 2 Min. mit schmoren. Mit der Soja-Sahne (oder mit dem in ca. 200ml Wasser eingerührten Mandelmus) ablöschen und kräftig mit S&P abschmecken. Zitronenzesten, -Saft und Petersilie in die Sauce geben und etwas einkochen lassen.

Zwischenzeitlich Zucchini waschen und mit dem Lurch zu Spiral-Spaghetti schneiden. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Spaghetti kurz darin schwenken. Mit Meersalz mischen und vorsichtig mit der Sauce verrühren.

20120923-160603.jpg
Mit ‚Parmesan‘ bestreuen und schmecken lassen!